Eheschließung an Silvester – Anfang und Ende zugleich



Den Anfang ihres Ehelebens markierte der 31. Dezember 2016 für Alois (von links) und Gloria Haßlberger, geb. Reiser. Die letzte Amtshandlung als Bürgermeister von Reischach war es dagegen für Herbert Vilsmaier. − Foto: Brandl

Den Anfang ihres Ehelebens markierte der 31. Dezember 2016 für Alois (von links) und Gloria Haßlberger, geb. Reiser. Die letzte Amtshandlung als Bürgermeister von Reischach war es dagegen für Herbert Vilsmaier. − Foto: Brandl

Für die einen ein Anfang – für den anderen ein Ende: Der Bürgermeister von Reischach (Landkreis Altötting), Herbert Vilsmaier, hat am Silvestertag im Sitzungsraum der Gemeindeverwaltung einem Paar das Eheversprechen abgenommen. Was für Alois und Gloria Haßlberger, geborene Reiser, den Beginn des Ehelebens darstellte, markierte für Vilsmaier einen Schlusspunkt – es war seine letzte Amtshandlung als Rathauschef. Zum Jahresende scheidet er wie mehrfach berichtet aus dem Amt.

Die beiden Reischacher, beide Jahrgang 1980, haben mit der Eheschließung ihre schon zwölf Jahre währende Beziehung gekrönt. Die Ergotherapeutin und der Schlosser haben zwei gemeinsame Kinder, Quentin, 5, und Elias, 8. Herbert Vilsmaier, der sich wegen seiner angegriffenen Gesundheit und des zermürbenden "Schulstreits" in der VG Reischach zum Rückzug entschieden hatte, sagte nach der Zeremonie: "Mir geht’s gut. Eine Hochzeit ist doch ein wunderbarer Abschluss!"

Freunde des Brautpaares sorgten nach der Eheschließung für wahrhaft "tierische" Momente auf dem Rathaus-Vorplatz. − afb

 

(ANA vom 2.1.2017)