Herbert Vilsmaier soll Altbürgermeister werden

Reischach. Bei der Jahresschlussfeier der Gemeinde wurde der am Jahresende aus dem Bürgermeisteramt ausgeschiedene Herbert Vilsmaier bereits spaßeshalber zum "Altbürgermeister" gekürt (der Anzeiger berichtete). Am Mittwoch hat der Gemeinderat Nägel mit Köpfen gemacht und einstimmig den offiziellen Titel an Vilsmaier verliehen. Angeregt hatte die Titelverleihung die Freie Wählerschaft, der Vilsmaier angehört. 2. Bürgermeister Hubert Kleinillenberger, deren Sprecher und derzeitiger Interims-Bürgermeister, erinnerte an Vilsmaiers Schwerpunkte in der sechsjährigen Amtszeit, die Vilsmaier auch bei seiner Abschiedsrede Ende des Jahres wie berichtet im Gasthaus Pallauf in Arbing angeführt hatte. Die Fraktion der CSU/UW kommentierte Kleinillenbergers Antrag durch Sprecher Lorenz Grätzl: "Es spricht nichts dagegen". Jetzt soll Vilsmaier zur nächsten Gemeinderatssitzung eingeladen werden, um die offizielle Auszeichnung "Altbürgermeister von Reischach" entgegenzunehmen. Sie war 2008 auch Manfred Gesierich zuteil geworden. − mbu/F: afb

 

(ANA vom 14.01.2017)