Gründung

 

So schrieb die lokale Presse über die Gründungsversammlung vom 26. Juli 2001:


Gesierich denkt über dritte Kandidatur nach

Freie Wähler Reischach: Vorstand gibt Entschluss über neuen Anlauf auf Bürgermeisteramt im September bekannt

Reischach (dm/ow). Seit Donnerstag sind die Reischacher Freien Wähler (FW) in einem Ortsverein organisiert. Vorsitzender ist Manfred Gesierich (59), der möglicherweise zum dritten Mal als Kandidat für das Bürgermeisteramt antreten wird.

Bei der schon länger geplanten Gründungsversammlung für den Ortsverein wählten die 36 Anwesenden Dr. Peter Demmelhuber und Anton Maier zu Stellvertretern Gesierichs. Der Vorstandschaft gehören ferner Franz Donislreiter (Schatzmeister) und Gaby Hölzlwimmer (Schriftführerin) an. Kassenprüfer sind Bruno Scholz sen. und Johann Demmelhuber. Hintergrund der Ortsverein- Gründung sind steuerliche Dinge: So dürfen die Freien Wähler nun etwa Spendenquittungen ausstellen.

Zu seinen eigenen Plänen für die Kommunalwahl im März äußerte sich FW-Fraktionschef Gesierich bei dem Treffen nicht. Die Kandidatenliste für den nächsten Gemeinderat soll im September bekannt gegeben werden, kündigte Gesierich an.
Nach dem derzeitigen Stand wollen "die meisten" der jetzigen sechs FW-Vertreter weitermachen. Wer ausscheiden wird, sagte Gesierich nicht. Neben ihm sind Johann Demmelhuber, Franz Donislreiter, Herbert Vilsmaier, Gaby Hölzlwimmer und Theresia Auer im Gemeinderat vertreten.

Zum jetzigen Zeitpunkt stehen laut Gesierich 13 Gemeinderats-Kandidaten der Freien Wähler fest; insgesamt sollen es 20 werden.

Als Wahlziel gab Gesierich aus, die Zahl der FW- Gemeinderäte weiter zu steigern. Waren es in der vorigen Amtsperiode fünf und in der jetzigen sechs, sollen es in der nächsten sieben werden, wie der Orts- Chef hofft.

Auch im Internet will sich der neue FW-Ortsverein bald präsentieren. Max Vilsmaier ist damit beauftragt, eine Homepage zu erstellen.

(ANA vom 1.8.2001)